Taschengeld mit 18Taschengeld mit 18 – Taschengeldempfehlung für volljährige Kinder

Es ist mittlerweile allgemein anerkannt, dass es bei der Erziehung eines Kindes sinnvoll ist, dem Nachwuchs regelmäßig ein Taschengeld zukommen zu lassen. Das ist wichtig, damit die Kinder den richtigen Umgang mit Geld lernen können. Doch was ist, wenn das Kind 18 Jahre alt und damit volljährig geworden ist. Ist Taschengeld mit 18 immer noch sinnvoll und wenn ja in welcher Höhe? Diesen Fragen wollen wir nachfolgend einmal auf den Grund gehen.

Wenn ihr Kind 18 Jahre alt geworden ist, stellen sich Eltern häufig die Frage, ob sie ihm weiterhin regelmäßig Taschengeld geben sollten. Die Antwort auf die Frage, ob Taschengeld mit 18 weitergezahlt werden sollte, hängt davon ab, ob die volljährigen Kinder bereits eigenes Geld verdienen. Falls das volljährige Kind noch kein eigenes Geld verdient und daher von den Eltern wirtschaftlich abhängig ist, ist es ratsam, dem Kind zusätzlich zu den zum Lebensunterhalt notwendigen Ausgaben auch noch ein Taschengeld zukommen zu lassen. Wenn volljährige Kinder mit 18 aber bereits selber so viel Geld verdienen, dass sie von den Eltern nicht länger wirtschaftlich abhängig sind, können die Eltern die Zahlung des Taschengelds guten Gewissens einstellen.

Wie viel Taschengeld mit 18 ?

Nun stellt sich natürlich auch noch die Frage, wie viel Taschengeld mit 18 angemessen ist. Bei der Beantwortung dieser Frage kann ein Blick auf die Taschengeldtabelle weiterhelfen. Die Taschengeldtabelle enthält eine Empfehlung der Jugendämter zur optimalen Taschengeldhöhe. Die Taschengeldhöhe ist dabei nach dem Alter des Kindes gestaffelt.

Laut Taschengeldtabelle wird empfohlen, Kindern im Alter von 18 Jahren, die wirtschaftlich noch von ihren Eltern abhängig sind, ein Taschengeld in Höhe von 70 Euro von pro Monat zukommen zu lassen. Dies ist der Höchstbetrag in der Taschengeldtabelle. Nachfolgend können Sie sich die Taschengeldtabelle der Jugendämter mit der Taschengeldempfehlung für alle Altersgruppe ansehen.

Alter des Kindes

Taschengeldempfehlung

4 – 5 Jahre

0,5 Euro pro Woche

6 - 7 Jahre

1,50 – 2 Euro pro Woche

8 – 9 Jahre

2 – 3 Euro pro Woche

 

 

10 – 11 Jahre

13 – 16 Euro pro Monat

12 – 13 Jahre

18 – 22 Euro pro Monat

14 – 15 Jahre

25 – 30 Euro pro Monat

16 – 17 Jahre

35 – 45 Euro pro Monat

Beachten Sie jedoch bitte, dass die Werte der Taschengeldtabelle lediglich eine Empfehlung darstellen. Denn ein gesetzliches Anrecht auf Taschengeld haben Kinder in Deutschland nicht.