PKV und GKV - zwei unterschiedliche Versicherungssysteme

Die private Krankenversicherung bietet viele Vorteile. Dennoch ist die PKV nicht immer die bessere Alternative. Private und gesetzliche Krankenversicherung funktionieren nach zwei völlig unterschiedlichen Versicherungssystemen, sodass die Entscheidung für die gesetzliche oder private Krankenversicherung immer vom Einzelfall abhängig gemacht werden sollte.

Gesetzliche Krankenversicherung und ihre Vorteile

Die gesetzliche Krankenversicherung funktioniert nach dem Solidarprinzip. Die Beiträge zur Krankenversicherung richten sich einzig nach der Höhe des Einkommens. Gesunde Mitglieder zahlen für Kranke mit und profitieren selbst von diesem System im Krankheitsfall. Besondere Risikofaktoren oder Vorerkrankungen spielen hingegen für die Beitragshöhe keine Rolle. Kinder und erwerbslose Ehegatten können über die sogenannte Familienversicherung kostenfrei mitversichert werden. Für Familien ist die GKV daher oft günstiger als eine private Versicherung, denn in der PKV müssen Kinder und erwerbslose Ehepartner extra versichert werden. Das Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenversicherung ist für alle Versicherten, unabhängig vom Alter und von der Höhe des Einkommens gleich und kann daher nicht auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Die PKV und ihre Vorteile

Bei der PKV können verschiedene Leistungen individuell zusammengestellt werden, sodass der Versicherungsschutz auf die individuellen Bedürfnisse besser abgestimmt werden kann als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Bei kvzentrale.com werden alle Leistungen der PKV übersichtlich erläutert. Anders als die GKV versichert die PKV nicht das allgemeine, sondern das individuelle Risiko. Daher steigt der PKV Beitrag mit zunehmendem Alter an. Damit die Beitragsbelastung im Alter nicht übermäßig hoch wird, zahlen jüngere Versicherte im Verhältnis zum individuellen Risiko einen höheren Beitrag. Die Überschüsse werden angespart und fließen als sogenannte Altersrückstellung mit zunehmendem Alter in den Versicherungsbeitrag ein.

Zusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte

Um die eingeschränkten Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung auszugleichen, gibt es verschiedene ergänzende Zusatzversicherungen für gesetzlich Versicherte. Besonders wichtig ist eine private Zahnzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte. Denn andernfals können immense Kosten auf den gesetzlich Versicherten zukommen, wenn er Zahnersatz benötigt. Vor diesen Kosten können Sie sich durch den Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung schützen. Das nachfolgende Tool hilft Ihnen, eine gute und günstige Zahnzusatzversicherung zu finden.